Du hast die Wahl!

Fitnesstraining ist eine feine Sache und auf jeden Fall nutzt es sehr vielen Menschen. Allerdings wissen wir alle das es auch Zeit kostet. Schnell Schnell klappt nun mal nicht und trainierst du im Fitnessstudio, kommt noch der Kostenfaktor dazu.

Wie du in meinen anderen Artikeln zum Thema Fitness lesen kannst, bin ich kein Freund von Fitnessstudios, diesen nicht gerade „geruchsneutralen“ Sammelbecken der Eitelkeiten, in denen manche nur zur Balz und andere wieder nur zum Showlauf herumstolzieren und Ihr schwer übersteigertes Geltungsbedürfnis ausleben. Wie gesagt liegen diese Tempel meist außerhalb von größeren Ortschaften, so dass es auch noch notwendig ist hinzufahren. Deshalb nochmal mein Tipp,

-zum Studio-joggen oder Radfahren,
-NICHT reingehen und zurück-joggen oder Radfahren!

(Der Trainingseffekt ist sogar ohne das Studio zu betreten unglaublich.)

Nur eben bedeutend preiswerter und besser für die Umwelt.

Dazu kommt noch, dass du deine ersten Sportversuche, vor allem wenn du Untrainiert oder Übergewichtig bist nicht so gerne in der Öffentlichkeit durchführst.
Mir ging es da genauso und mein Ausweg war das „Fitnesstraining zu Hause“.

Hin und Zurück

Da brauchst du nirgends hinfahren und (falls mal jemand mich plötzlich braucht) auch nicht wieder zurück. Du sparst dir lange Anfahrtswege und teure Mitgliedsbeiträge, bist viel flexibler in deiner Zeitplanung, und niemand schaut dir zu oder macht sich lustig über dich.

Langweilig wird das Trainieren zuhause auch nicht, denn wie ich im Artikel (Keine Zeitverschwendung mehr mit Fernsehwerbung) beschrieben habe, kannst du während dem radeln Sendungen ansehen, die du vorher aufgenommen hast.

Klar stehen diesen Vorteilen auch einige Nachteile gegenüber.
Zu Hause hast du keine persönliche Anleitung, das kann gerade zu Anfang (und bei Übermotivation mit diesem „schnell-schnell“ Hintergrund) häufig zu fehlerhaftem Training und zu Überlastung führen.

Der Platz und die Kosten für die Anschaffung einiger Trainingsgeräte ist auch so ein Punkt, der nachteilige Wirkung hat und je nachdem für welche Sportarten du dich entscheidest, brauchst du mehr oder weniger teure Geräte.

Was Ist denn Fitness Wert !

Die Frage steht immer wieder im Raum, aber ich bin der Meinung das die persönliche Fitness an erster Stelle stehen sollte, alle anderen positiven Effekte, wie Gesundheit und Leistungsfähigkeit resultieren aus der persönlichen Fitness. Und führt das wiederum nicht zu mehr Anerkennung und Achtung in Beruf, Hobby und Familie?

Also, was ist es dir denn Wert?

Deine Wunschfigur zu erreichen, Fit zu sein und Spaß am Leben zu haben. Soll das unnötige Fett denn nicht endlich weg?
Jetzt wird es wahrscheinlich Zeit sein, sich ernsthaft Gedanken zu machen. Wie willst du dieses Ziel erreichen! In vielen Artikeln gebe ich dir hier bereits sehr viel Material über das „Wann, Wo und Wie“ an die Hand und das ganz freiwillig und gratis. Denke vor allem immer daran, dass es der erste und wichtigste Schritt ist, endlich

Anzufangen und zu Handeln

Nicht „Nur“ zu lesen und zu diskutieren, sondern etwas zu tun!
Runter vom Sofa, raus aus dem Sessel, raus aus deiner Box der Gewohnheiten und Bequemlichkeiten

Sicherlich ist es auch gar nicht so einfach, sich immer wieder zum Training zu motivieren, gerade wenn man ganz alleine für sich trainiert. Da helfen die schwindenden Kilos auf der Waage als Erfolgsmeldungen. Das motivier, baut auf und animiert weiterzumachen.

Lass es einfach zu, das sich neue und bessere Gewohnheiten bilden können indem du regelmäßig aktiv bist und diese Aktivitäten steigerst, Stück für Stück. Der Erfolg wird dich noch mehr anspornen weiterzumachen. Sicher!

Zu Anfang ist es sinnvoll, nicht einfach zu beginnen

Hol dir qualifizierte Anleitung. Das kann eine Fitness-DVD oder ein Buch sein. Lies einfach hier auf der Website weitere Artikel. die sind auf jeden Fall für diesen Zweck geeignet.

Schwupps, Geld weg!

Pass aber bitte auf, das du keine Site oder Buch erwischst, das dir nebenbei noch eine teure Diät aufschwatzen will! Mir wäre es beinahe auch passiert, mich einlullen zu lassen von solchen „Werbeschriftstellern“. Da werden echte und auch gute Tipps zum abnehmen so geschickt in Werbebotschaften eingepackt, das du garantiert nix merksten und schwupps hast du abgenommen (im Portemonnaie).

Ich frage mich immer: will der mir jetzt was verkaufen oder nicht? Wenn du die Texte so hinterfragst, dann kannst du die Botschaften der Werber locker herauslesen. Es ist sogar manchmal amüsant wie kreativ die Werber Ihre Ziele verstecken oder tarnen.

Das alles kannst du aber nebenbei tun, während du schon trainierst, also angefangen hast! Handele! tu etwas! Passende Zitate, die dich auch etwas wachrütteln können, habe ich auch noch gefunden, zum Beispiel sagt
Dante Alighieri : „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt
sie an und handelt.“
Dante Alighieri  : „Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem du die
hundertprozentige Verantwortung für dein Tun übernimmst.“
Dante Alighieri  : „Geh deinen Weg und lass die Leute reden!“
und
Konfuzius : „Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tu es jeden Tag.“

Weit-weg.reisen, Neuseeland