Fitness und Ernährung 62-08.14, für gesunde Ernährung bestraft, Ernährungswahnsinn überall

Der Herbst hat uns wohl jetzt voll im Griff und ich hab mir auch einen Virus eingefangen. Nein, kein Ebo..Dings da aber auch unangenehm und besonders jetzt vor dem Urlaub. Trotzdem werde ich meine Trainingseinheiten jetzt wieder nach drinnen verlagern und den Hometrainer abwechselnd mit dem Rudergerät nutzen. Nutzt Ihr euer Wochenende auch für Aktivitäten?

 

Verrückt: Mal ausgewogen ernähren

In seinem Artikel diese Woche beschreibt Mike Kleiß auf seine Art sehr schön wie mit Kohlenhydraten umgegangen wird. Wieder mal kommt zum Vorschein, dass viele eben doch noch auf all die althergebrachten Meinungen hören und sich so eigentlich nur selbst schaden.
Schön geschrieben und ein wunderbarer Beitrag über den Ernährungswahnsinn überall. Dabei ist es eigentlich sehr einfach sich gesund zu ernähren. Besonders der Absatz: „Es klingt einfach nicht sexy“, hat mich schmunzeln lassen.
Hier geht’s zum Beitrag

HIIT-Methode beim Indoor-Cycling

Hoch-Intensitäts-Intervall-Training, eine feine Sache, absolut Wirkungsvoll und mit vielen Sportarten durchführbar. Über Zirkeltraining oder Bspw. Tabata und die „Nachbrenneffekte, die man so nutzen kann, habe ich Hier auch ein paar Beiträge geschrieben. Mit dem Indoorcycling, das in dem Artikel beschrieben wird, lässt sich HIIT aber auch sehr gut durchführen.

Hier geht’s zum Beitrag

Für gesunde Ernährung bestraft?

Kopfschütteln kommt auf, wenn man so etwas liest. Überall wird von den Krankenkassen empfohlen, sich gesund zu ernähren, die Ernährung umzustellen um vorzubeugen usw. Macht man das dann und hat auch noch Erfolg damit, wird man bestraft? Leute, Leute, das Hirn kann man auch zu anderen Sachen nutzen, nicht nur zum Rechnen.
Hier geht’s zum Beitrag

Bewusste Ernährung bei Veganern und Vegetariern

Ob Vegan essen gesund ist, wird hier gleich in der Überschrift gefragt, aber der erste Satz: „Schon dass sie bewusster essen, macht Veganer und Vegetarier oft zu gesünderen Menschen.“ Hat eine besondere Aussagekraft. Bewusst zu essen, kann auch „Normalesser“ gesünder leben lassen, da muss man kein Veganer oder Vegetarier sein.

Wenn ich weiß was ich esse, also natürliche Lebensmittel verwende, lebe ich schon bedeutend gesünder. Der letzte Absatz, mit den DGE Empfehlungen macht allerdings das vorher geschriebene wieder unlogisch. Getreideprodukte, Kartoffeln und Obst gehören in die Spalte „Sparsam“. Es ist Unsinn DGE Empfehlungen in Artikeln zu verwenden

 
Hier geht’s zum Beitrag

Kaum teurer: Biologisch-nachhaltig

Bio soll teurer sein und wird deshalb von vielen nicht gekauft? Dass das so nicht ganz stimmt, wird in diesem Artikel beschrieben. Die Argumente sind schlüssig und wenn ich überlege, das es auf lange Sicht für meine Gesundheit wohl besser ist, gesunde natürliche Lebensmittel zu verwenden, ist es logisch mehr Bio Lebensmittel zu verwenden.

Hier geht’s zum Beitrag

Weit-weg.reisen, Neuseeland

facebook.com-AktivPlatz
 
Steffen Beyer auf Google +