Gesund abnehmen

Die Diäten, die jemand im Lauf seines Lebens gemacht hat, um dann doch wieder zuzunehmen, gehören sicher zu den frustrierendsten Erlebnissen, die er haben kann. Man versagt sich alles, nimmt Nahrung in pulverisierter Form zu sich oder isst Tage lang nur harte Eier, um die verlorenen drei Kilo doch sofort wieder auf der Waage zu sehen.

Auch der wohlmeinende Ansatz, sich nur von „Astronautennahrung“ zu ernähren, bei der man zwar keine Defizite in punkto Vitamine oder Mineralstoffe aufweist, ist wenig sinnvoll und zerstört die Lebensfreude.

Nur wer eine gesunde, das heißt ausgewogene Kost mit viel frischem Obst, Gemüse und vor allem Ballaststoffen zu sich nimmt, wird sich etwas Gutes tun. Diese gesunde Kost darf auch gern einmal durch einen Negerkuss oder Kartoffelchips unterbrochen werden, aber man sollte stets das Maß im Auge behalten.

Also, nicht Askese, aber ganz sicher auch nicht unbewusst und permanent essen. Sport ist ein Fettkiller besonders angenehmer Sorte, denn im Grunde hat jeder eine Sportart, die er gerne betreibt. Man kann dazu schnelles Walking zählen, Fahrradfahren oder Schwimmen ebenso Gymnastik. Alles, was man regelmäßig betreibt, wirkt bei der Gewichtsregulierung unterstützend.

Gesund abnehmen spricht auch die Seele an, also nicht in Negativkategorien zu denken, à la „ich darf nicht“, sondern ich tue mir und meinem Körper etwas Gutes, indem ich ihm einen Joghurt oder das Stück Melone gönne. Dies Einstellung zeigt sich auch schnell in einem besseren Aussehen, einer durch Sport verbesserten Haltung, so dass „gesund“ Leben durchaus mit Spaß am Leben haben gleich zu setzen ist.

Weit-weg.reisen, Neuseeland