Effektiv Abnehmen! Muskelmasse, Wasser oder Fett?

Einfach nur Gewicht zu verlieren, mag auf der Waage ja gut aussehen und es ist auch eine Spitzenmotivation. Diese Freude kann jedoch schnell wieder verschwinden, wenn du nicht weisst woher dieser Gewichtsverlust kommt. hasst du nun wirklich Fett verloren?
Klar zeigt die Waage nicht an: „3 Liter Wasser, 1,85 Kilo Muskelmasse und 150 Gramm Fett verloren!“ doch meistens sind das ungefähr die Werte der ersten 5 Kilo, die du abnimmst.

So sehen diese Werte zumindest aus, wenn du „nur“ mit Hungern und ohne Bewegung abnimmst. Deswegen aber wieder aufhören? Keinesfalls!  Du musst akzeptieren wo dieser Gewichtsverlust herkommt, wenn du schnell Gewicht verlierst und gegensteuern. Es gibt eben mehrere Möglichkeiten Gewicht zu verlieren, und nicht jede angepriesene „Abnehmlösung“ ist die richtige.

Notreserve „Körperfett“ angreifen

Das was auf der Waage eigentlich toll aussieht, könnte also Wasser, Körperfett oder Muskelmasse sein. Tatsächlich ist es so, dass Die Mehrheit der verlorenen Pfunde aus Muskelmasse und Wasser stammt. An die Notreserve „Körperfett“ geht dein Körper erst dann, wenn du Ihn durch mehr Bewegung deutlich dazu aufforderst.

Jeder, der versucht nur über die Ernährung abzunehmen wird über kurz oder lang Probleme mit dem Stoffwechsel bekommen. Das ist so. Jede Diät, (ja, jede einfache Ernährungsumstellung ist bereits eine Diät) verbessert ihre Wirkung in Verbindung mit Bewegung.

Es ist so, dass du schon Diät machst, wenn du die Ernährung umstellst/reduzierst (ohne zu Hungern) und dich viel bewegst. Das funktioniert zwar bei dem einen schneller und bei dem anderen langsamer. Damit will ich sagen, dass jeder Körper anders auf äußere Einflüsse reagiert. Wenn du etwas länger brauchst, na und? Das Ziel ist doch ein gesünderes Leben mit mehr Spaß am eigenen Körper und nicht ein bestimmter gesunder Moment zu einer bestimmten Zeit.

Muskelmasse „Schnell, schnell“ verlieren

Versuchst du Abnehmlösungen auf der „Schnell, schnell“ Schiene zu finden, durch Diätpillen Crash-Diäten, oder andere ungesunde Wege, wird dieser Gewichtsverlust daher kommen, dass du Wasser verlierst und Muskelmasse verschwindet. Muskelmasse ist das wichtigste, das dir beim Abnehmen (schnell) helfen kann. Mehr Muskelmasse zu haben (auch ohne gleich wie ein Bodybilder auszusehen) hilft dir auch leichter schlank zu bleiben, nachdem du abgenommen hast.

Wege aus der Fülle an Informationen. Regeln, Fakten, Tipps

Durch die Suche nach Lösungen zum Abnehmen, entwickeln sich natürlich einige Grundregeln und Fakten. Regeln und Fakten, die sich als Tipps zusammenfassen lassen und die ich dir hier zur Verfügung stellen will.
Bevor ich mit den Tipps beginne erst einmal ein wichtiger Rat vorab:
Egal auf welcher Seite dir jemand irgendwas darüber erzählen will, frag dich immer zuerst:
Will mir hier jemand etwas verkaufen?
Was soll mir hier verkauft werden?
Du wirst schnell herausfinden, dass es bei über 90% der Seiten um den Verkauf eines Produktes geht.
Um dir die Suche zu erleichtern, damit du doch etwas schneller zu deinem Wunschgewicht kommst, habe ich dir die ersten 10 Tipps in diesem und dem nächsten Beitrag einmal aufgelistet. Handle nach diesen Tipps, kann deinem gesunden Leben mit weniger Gewicht eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Anfangen will ich in diesem Artikel mit den ersten zwei Tipps.

10 Tipps um effektiv Gewicht zu verlieren und das neue Gewicht zu halten

Tipp Nr. 1: Vermeide Crash-Diäten/Hungern

Durch das Hungern bei diesen sogenannten Crash-Diäten wirst du zwar schnell Gewicht verlieren, aber es wird zuerst Wasser ausgeschwemmt, dann Muskelmasse und Fett abgebaut. Wie willst du aber mit zu wenig Muskelmasse, weitere Kalorien verbrennen? Hast du schließlich ein paar Liter Wasser und ein paar Kilo Muskelmasse verloren, wird es mit dem Abnehmen nicht mehr, oder nur sehr langsam weitergehen. Frustriert wirst du wieder anfangen zu essen. Weil du aber gerade Muskelmasse verloren hast, kann dein Körper weniger/nichts verbrennen und packt die wertlosen Kalorien und Kohlenhydrate aus der Nahrung direkt wieder auf die Fettreserven.

Tipp Nr. 2: Beseitige „Leere“ Kalorien aus deiner Ernährung

Ohne Bäcker gäbe es keine dicken Menschen. Hmmm…, an diesem Spruch scheint auch was dran zu sein. In mehreren Beiträgen habe ich bereits über dieses Thema berichtet, zum Beispiel:
Gute und schlechte Kohlenhydrate
Gute und schlechte Kohlenhydrate 2
Verzichte einfach auf die leeren Kalorien und Kohlenhydrate aus raffiniertem Mehl. Aus diesem Mehl wurde alles entfernt, was für dein Ernährung Sinn machen könnte. Du solltest auch wissen, dass die leeren Kohlenhydrate vom Körper genauso verarbeitet (verstoffwechselt) werden wie Zucker.

Ein eventuelles Sättigungsgefühl ist sehr schnell wieder verschwunden. Die nächste Duftwolke, die dir der nächste Bäcker in die Nase bläst, hämmert dir schon wieder das Wort Hunger ins Unterbewusstsein.

Entzug! Genussmittel absetzen

Sicher ist, dass du abnehmen wirst, wenn du Genussmittel wie: Backwaren, Fast Food, Smoothies und Fertiggerichte aller Art aus deinem Ernährungsplan und aus deinen Gedanken entfernst. Es dauert 3 bis 4 Wochen, aber dann hast du diesen Entzug geschafft. Durch eine Reinigung/Umstellung deiner Ernährung wird es auch mit dem Abnehmen besser klappen.

Das ist der richtige Weg. Beginne einfach mit einem kalten Entzug dieser Produkte. Das kann der Startschuss in ein besseres Leben sein. Brauchst du etwas Motivation dazu? Hol dir einfach meine Motivationssprüche als Download. Drucke und schneide sie aus, und hänge/klebe die Sprüche dorthin, wo sie dir immer wieder in die Augen fallen.
Download Motivationssprüche