Die richtigen Dinge tun!

Es ist eigentlich das Ziel Dinge im Leben zu tun, an denen man Spaß hat und auch Sie werden merken wie schnell sich das Leben auf solche Dinge einstellen lässt. Neben dem Job (der Ihnen dann garantiert auch leichter fällt), der Familie und den Freunden, die als Ihr soziales Umfeld auch wichtig sind und eine große Rolle spielen, werden Sie Ihr Leben auf die neuen Dinge konzentrieren. Es wird Ihnen mit der Zeit leicht fallen abzunehmen und auch das erreichte Gewicht zu halten.

Die Natur hat im Zuge der Evolution das Wunder vollbracht, dass wir heute Körper nennen. Dieses “Geschenk” wissen auch einige zu nutzen und viele wissen auch wie wertvoll dieses Geschenk ist. Gesund und fit zu sein ist der größte Schatz den wir haben können.

Schlechte/falsche Gewohnheiten, oberflächliches, auf leicht getrimmtes Leben lässt jedoch viele Menschen leichtfertig mit all dem umgehen und so wäre positives Denken eigentlich auch schon eine erfolgversprechende Abnehmlösung. Das ist auf jeden Fall besser als…

Jammern wenn’s zu spät ist

Darüber habe ich im Artikel Denken Sie bewusst positiv auch schon berichtet und es ist wirklich so, dass wir unsere Zukunft selbst in der Hand haben. Buddha’s Spruch:

„Du bist morgen das, was Du heute denkst“

Ist wirklich treffend, es ist einfach so, dass Sie ganz anders handeln wenn Ihre Gedanken und Ihre Worte Positiv sind. Der erste, wichtige Schritt in diese Richtung wäre: sich nicht mehr im Kreis von Personen aufzuhalten, die negatives und Gejammere lautstark hinausposaunen, die positives entweder gar nicht erst sagen oder flüstern.

Vor solchen Menschen mit eben diesen jämmerlichen, bedauernden Verhalten müssen Sie unbedingt Reißaus nehmen. Agitieren nützt da auch nichts, sie schaffen es nicht diese Menschen auf Ihre Seite zu ziehen. Auch bei solchen Personen muss es von selber “Klick” machen.

Einige werden an Ihren Erfolgen merken, dass auch sie etwas ändern können wenn sie handeln und vielleicht mitmachen. Sie sind dann in der führenden, lehrenden Rolle, Das spornt noch mehr an und bringt Sie positiv weiter. Andere werden nur immer wieder fragen, wie Sie das geschafft haben und bei der Antwort ein Gesicht ziehen das stark an Zahnschmerzen erinnert.

Genau diese Menschen sind es, die am meisten und am lautesten Jammern wenn es zu spät ist und (Sie werden es schon vermuten) genau, die sind auch nie daran schuld.

Wenn unser gesamter Körper durch tausende von Jahren an Evolution dazu gemacht wurde sich durch Bewegung selbst gesund und fit zu halten, warum sollen dann andere als ich selber daran schuld sein wenn ich das nicht schaffe? Logisch bin ich selbst Schuld wenn ich Übergewicht habe.

Die vielen Fehler die man im Leben macht haben (auf lange Sicht gesehen) dazu geführt, dass man Fett, faul und träge geworden ist und logisch ist auch, dass es nicht auf heute und morgen reparabel ist, was man über Jahre falsch gemacht hat.

Wir haben diesen wunderbaren Bewegungsapparat und nutzen Ihn nicht oder nicht mehr so, wie es gedacht/geplant war und ist. Klar ist es durch die viele Technologie leichter und einfacher geworden mit dem Leben umzugehen. Klar schaffen wir uns immer mehr Dinge, die uns das Leben erleichtern.

Wir rennen sogar täglich zur Arbeit um uns die Dinge leisten zu können die es uns einfacher machen. Dieses Erleichtern macht jedoch (wenn man nicht aufpasst) im Gegenzug bequem und das, was uns gesund halten würde, wird durch diese Bequemlichkeit vernachlässigt.

Denken Sie einfach immer daran, dass unser Körper dafür gemacht wurde sich zu bewegen und dass die Natur, (wenn das falsch wäre) uns schon längst hätte aussterben lassen, wie alle Modelle, die nicht funktionieren.
Wahrscheinlich tut sie das sogar, in Form von “Krankheiten” die Sie durch Übergewicht bekommen können.

Gesund, aktiv und fit lebt länger, ist eine unbestrittene Tatsache

Natürlich ist es, wenn Sie erst einmal durch Bewegungsmangel zu einem stattlichen Hüftumfang gekommen sind, gar nicht so einfach davon wieder wegzukommen und auch wenn der Wille da ist, die Einsicht gekommen ist und es bereits “Klick” gemacht hat, kann Sie eine falsche Herangehensweise in Schranken verweisen und dazu führen, dass sie enttäuscht oder durch Krankheiten ausgebremst wieder aufgeben.

Jede Art von “Bewege Dich Endlich” kann ja auch nicht angewandt werden und nicht umsonst erwähne ich auch immer wieder, dass der Gang zum Arzt eine der wichtigsten Voraussetzungen sein sollte wenn Sie etwas für sich tun wollen.

So nützt es Ihnen Beispielsweise überhaupt nichts wenn sie mehr als 100 Kilo wiegen zu Joggen, selbst vom Walking würde ich in diesem Fall erst mal abraten. Die Fußgelenke werden dort so stark belastet, dass Sie auf Dauer beschädigt werden.
Dann können sie gar nicht mehr richtig und Schmerzfrei laufen und sind zur Untätigkeit gezwungen.

Das einzige was dabei rauskommt ist eine Spitzenausrede nichts zu tun. Solche Fehler werden oft gemacht aber bei der Menge an Möglichkeiten die sich uns allen heutzutage bieten kann man darauf achten, für sich das richtige zu finden, Krankheiten vermeiden die durch solche Bewegungsfehler auftreten und unnötigen Stress vermeiden.

Haben sie die richtige Motivation und den Willen so sollten Sie diese in die richtigen Bahnen lenken, sich langsam steigern und andere Sportarten, die für den Körper belastender sind, erst dann angehen, wenn diese auch machbar sind. Der Spruch “Sport ist Mord” trifft also nur zu, wenn man es übertreibt und alles auf einmal will. 😮

Weit-weg.reisen, Neuseeland

Viele Grüße aus Plauen im Vogtland
 
Steffen Beyer
facebook.com-AktivPlatz
 
Steffen Beyer auf Google +