FANGEN SIE AN !!!

Ist es jetzt soweit? Wollen Sie anfangen? OK!

Das was Sie jetzt tun müssen können Sie getrost machen, während Sie bereits trainieren. Ja, das ist so und ich weiß wovon ich rede, denn ich habe es genauso gemacht. Sie müssen sich nicht hinsetzen und Nachdenken, um den Prozess des “Ziele finden’s” in Gang zu setzen! Die Klarheit im Kopf, der sogenannte Klick ist schon dagewesen und dadurch ist der Prozess bereits in Gang gesetzt worden.

Also:

Wie möchten Sie leben (in Zukunft)
Was wollen Sie in 3 Jahren machen? (oder schon in einem)
Was würden Sie denn überhaupt tun, wenn Sie mehr Zeit hätten?
Was wollen Sie denn in Ihrem Leben erreichen?
und an was sollen die Menschen denken,
wenn sie sich später mal an Sie erinnern?

So gedacht können Sie für sich Ziele herausfiltern, die Sie durch und mit Ausdauer, neuen Gewohnheiten und Hartnäckigkeit auch erreichen können. Ich weiß schon, das ist nicht einfach, der hat gut reden, aber he Leute ich hab’s durch, ich weiß das es schwer ist und ich hatte und habe auch immer noch und immer wieder meine Probleme damit.

Das sind auch erst mal nur Ideen um den Prozess in Gang zu bringen.
Natürlich können Sie auch anders herum fragen, indem Sie sagen:
Was will ich nicht mehr haben?
Wovon will ich nicht mehr soviel, oder
wovon brauche ich nicht mehr soviel?
Im Artikel “Ausreden hindern uns am Handeln” finden Sie dazu auch Hinweise, die Sie unterstützen.
Was schiebe ich auf?
Was kann ich, was will ich, Ganz abschaffen?
Was ist es denn, das ich immer wieder vor mir herschiebe? Das muß jetzt nicht unbedingt das Abnehmen sein, auch eine Reise, ein Urlaub, eine Renovierung oder ein Buch, das Sie vielleicht schreiben wollen kann eine solche Sache sein.

Finden Sie heraus, was Sie an Ihrem jetzigen Leben stört!
Finden Sie heraus, was es ist, dass Sie unzufrieden macht mit Ihrer Umgebung.

Erst mal egal, ob im Beruf oder zuhause.

Finden Sie heraus was Sie irgendwie ändern können um erfolgreicher zu sein bei allem was Sie tun.
Vor allem aber tun Sie das öfter!

Schreiben Sie auf was Sie herausgefunden haben um es immer vor Augen zu haben. Denn der Mensch hat die Fähigkeit zu verdrängen was Ihm nicht gefällt und was sein gewohntes Leben ändern könnte. Wenn Sie wieder vergessen, welche Ziele Sie gefunden haben, werden Sie unweigerlich wieder in die alte Bahn zurückgeworfen und im alten Trott versinken wie in einem Sumpf. Je tiefer Sie versinken, desto schwerer kommen Sie wieder heraus. Ab einem gewissen Punkt geht es dann auch nicht mehr alleine und Sie sind auf Hilfe angewiesen. Ich persönlich jedenfalls würde mich nicht wohl fühlen auf fremde Hilfe angewiesen zu sein,

Wenn ich es selbst verschuldet habe
Weil ich mich gehengelassen habe
Weil ich Faul und Träge war.

Wie sagt es Gerhard Kocher: “Fett hocken sie auf dem Sofa, bei Nüsschen und Bier, im Zigarettenrauch und regen sich über die jungen Haschischraucher auf.”

wobei es mir jetzt nicht unbedingt um die “Jungen” geht. Passt aber gut zu den 130 Kilo schweren Stammtischfußballern (die mit dem Maul die Tore schießen!), die auch alles besser machen würden als die Sportler, die wirklich spielen. Für mich war es jedenfalls sehr hilfreich, immer vor Augen zu haben was ich falsch mache, was ich ändern will und wo ich hin will im Leben. Mit der Methode und natürlich den entsprechenden Handlungen, über die Sie mehr im Artikel: Wissen und Handeln lesen können,
werden Sie Ihre Ziele erreichen. Sie müssen aber was tunSonst Geht Gar Nix”!

Sie können 20 Jahre lang beten, das der liebe Gott Sie im Lotto gewinnen lassen soll, aber wenn Sie nicht spielen hat auch der keine Chance. Schließlich müssen Sie aber auch noch “Dranbleiben”, mal schnell ein paar Kilo abnehmen und dann so weitermachen wie bisher? Das geht auch nicht, auch wenn das in den Werbeanzeigen der Hochglanz-Zeitschriften immer wieder propagiert wird.

Das ist auch so eine Art Jojoeffekt, dass man immer wieder anfängt und immer wieder aufgibt. Nach dem Motto „Das ist halt so“ oder „Ich wusste ja das wird Nichts.“ Katharina von Siena hat zum Beispiel dazu gesagt: “Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.”
Ich liebe Zitate, die alles so treffend zusammenfassen.

Da Sie bis hier her gekommen sind, haben Sie offensichtlich doch den Wunsch etwas zu ändern. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und stellen Sie sich jetzt nicht vor, das würde alles von selbst gehen und Sie müssten jetzt nichts weiter tun um gesünder und glücklicher zu leben. Denken Sie bitte daran, das Sie noch nichts weiter getan haben als sich etwas zu wünschen.

Setzen Sie sich Ziele und ziehen Sie Ihr Ding durch

Fontane: Courage ist gut, aber Ausdauer ist besser.
Im nächsten Artikel werde ich hier anknüpfen und möchte Sie nun noch bitten die Zei bis dorthin nicht mit dem warten daruf zu verbringen, sondern schon mal anzufangen!

Tun Sie was, tun Sie es für sich!

Wenn Sie zum Beispiel etwas neues Lernen wollen tun Sie was!
Wenn Sie zum Beispiel Abnehmen wollen tun Sie was!
Fahren Sie Rad/Hometrainer, oder laufen Sie , gehen Sie Spazieren,

ja, auch das hilft schon am Anfang.