Aber eben nur wenn Sie sich bewegen!

Trotz all seiner guten Effekte treiben die meisten Deutschen keinen Sport zum Abnehmen. Meist wird eine Sportart angefangen und nach kurzer Zeit aufgegeben. Viel lieber werden Mittelchen, Tabletten oder Tee’s verwendet, auch wenn diese viel Geld kosten. Das Gewissen zu beruhigen und sich selbst einzureden:„Ich hab ja was getan“, scheint wichtiger zu sein als tatsächlich etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Fragen Sie sich einmal selbst, – haben Sie wirklich keine Zeit oder einfach keine Lust? In Zeiten steigenden Fernseh/Internet-konsums ist Zeitmangel eigentlich eine Ausrede.

Selbst vielbeschäftigte Menschen finden Zeit für Sport. Für die meisten heißt keine Zeit zu haben einfach keine Lust, keinen Spaß am Sport. Doch auf gesunde Art abnehmen und Gewicht halten ist ohne Sport fast unmöglich. Bewegung und Sport sind für das Abnehmen und die Gewichtsreduzierung der Wichtigste und am meisten ausschlaggebende Punkt.

Keine einzige Diät

kann dauerhaft eine vernünftige Form der Bewegung ersetzen. Warum sind denn nun aber die Bewegung und der Sport gerade beim Abnehmen so wichtig? Der Grund ist ganz einfach, niemand hält eine Diät über Jahre hinweg durch. Sport und Bewegung stärkt die Muskulatur und der Stoffwechsel wird angeregt. Beide Faktoren steigern die Fettverbrennung und lassen die Pfunde schmelzen. Klar ist es nur mit Sport nicht getan, die Ernährung muss ebenfalls passen. Eine gesunde Ernährung ist von daher die zweite Vorraussetzung damit Sie Gesund abnehmen können. Abnehmen ohne Diät erfordert nun einmal viel zusätzliche Bewegung und ein

Regelmäßiges ausdauerndes Training.

Am besten mit Sportgeräten, die zum Körper und zum Gewicht passen. Ich finde, passende Sportgeräte sind mit der wichtigste Punkt, denn was nützt mir ein Astralkörper wenn die Gelenke und vielleicht auch noch die Bandscheiben kaputt sind.

Schlank sein und den Rest meines Lebens nicht gesund sein?

Ist ja dann wohl auch nicht das Wahre. Durchschnittliche Menschen sind nun mal keine Leistungssportler und etwas Hunger ist vielleicht weniger schlimm, als tägliches intensives Training. Mag sein, aber ohne Tägliches Training geht es nun mal nicht. Den Zahn können wir uns getrost ziehen lassen. Spitzensportler, Schauspieler und tausende von Menschen die in der Öffentlichkeit stehen, verbringen viel Zeit damit Ihre Figur zu pflegen und zu formen, indem sie trainieren. Ob nun im Fitness Studio, Zuhause, beim joggen im Park oder sonst wo. Warum? Weil es ohne regelmäßiges Training einfach nicht geht, Das ist einfach so, Punkt. Natürlich gibt es die verschiedensten Möglichkeiten zu trainieren, jeder bei dem es klappt schwört auf seine Methode, genau wie ich auf meine. Deshalb bin ich der Meinung, dass jeder für sich, nach seinen Möglichkeiten und Interessen, seinen eigenen Weg finden sollte, um mit Bewegung Gesund und schlank zu werden. Vor allem wenn es um dass – was, – wie viel – und wie lange geht.

Wichtig ist nur erst mal anzufangen,

das werden Sie hier auch immer wieder lesen, mit Absicht, denn das ist das wichtigste, anzufangen egal wie und mit was, seien es nun Spaziergänge, Wanderungen, Schwimmen oder eben Radfahren.
Egal fangen Sie an! Mit der Zeit entwickelt sich dann die Gewohnheit etwas zu tun. Das ist der Weg! Jetzt langsam steigern, jeden Tag, oder jeden zweiten, oder dritten, 10 Minuten mehr. Wer Lust hat auch mehr. Wer soll Ihnen denn etwas vorschreiben? Das können nur Sie selbst!

Das einzige was andere Tun, ist Sie abzulenken und davon abzuhalten. Meist nur um Ihre Bequemlichkeiten, die Sie sich durch Ihre Hilfe angewöhnt haben zu erhalten. Da haben wir Sie wieder, die Box der Bequemlichkeiten, der Gewohnheiten, in der es so schön kuschelig ist. Wie jetzt? Bleiben Sie drin oder Kommen Sie mit raus? Auf einen neuen, gesünderen Weg!

Ist es jetzt nur noch der letzte kleine Ruck der fehlt?

Ich hoffe es sehr! Bis bald

Weit-weg.reisen, Neuseeland

Viele Grüße aus Plauen im Vogtland
 
Steffen Beyer
facebook.com-AktivPlatz
 
Steffen Beyer auf Google +