Ihre Stoffwechselrate erhöhen/steigern

Den Stoffwechsel anzukurbeln, zu erhöhen ist eine der sinnvollsten Abnehmlösungen um Hüftspeck oder überhaupt Übergewicht loszuwerden. Das wissen viele Menschen und in etlichen Beiträgen hier auf „Mit Fitness auf Gesund Umschalten“, zum Beispiel im Artikel: Kohlenhydratreiche Ernährung, der Falsche Weg? oder in der Artikelreihe (1 bis 3) Richtiger Einsatz Ihres Stoffwechsels wird darüber auch schon einiges interessantes geschrieben.

Dieses „Ankurbeln“ ist eine Grundlage dafür, mehr Kalorien zu verbrauchen, also mehr Energie zu verbrennen und so den Körper zu zwingen an die Reserven zu gehen um sein Energieproblem zu lösen. Ihr Körper wird aber nur dann an die Reserven gehen, wenn es notwendig ist. Vorher wird er immer versuchen Sie dazu zu überreden, ihm doch bitteschön neue Energie zu liefern. Das sind die Momente, in denen Sie unwiderstehlichen Appetit auf bestimmte Sachen (süßes, Kuchen, etc.) bekommen.

Die verführerischen Düfte dieser Dinge tun ihr übriges und „KLATSCH“ hat die Falle wieder zugeschlagen. Diesen Verführungen sind wir alle erlegen und es ist nichts Unrechtes daran zu genießen. Falsch ist eben nur, immer wieder (und mit dem Wissen der Gefahr) in diese Falle zu tappen. Das Problem liegt also tendenziell bei der Frage, herauszupicken, was den Stoffwechsel anhebt und auch noch schmeckt, damit der Spaß am Leben nicht auf der Strecke bleibt.

Techniken die Stoffwechselrate zu erhöhen

Eine der Techniken den Stoffwechsel zu erhöhen ist es, Nahrungsmittel mit hohem Gehalt an Mineralien, Vitamine und Antioxidantien zur Ernährung zu verwenden. Vitamine, Mineralstoffe, und Antioxidantien erhöhen Ihre Stoffwechselrate, dadurch werden schon beim Umwandeln der Nahrung in Energie (Verstoffwechseln) mehr Kalorien verbraucht und folglich kann auch weniger in den Fettspeichern abgelagert werden.

Die Einbeziehung von Lebensmitteln mit Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien in eine gesunde Lebensweise (nicht nur während einer Diät), ist zur Reduzierung von Übergewicht enorm wichtig. Kann Ihr Körper nicht so viele Kalorien und Kohlenhydrate aus den Lebensmitteln in den Fettzellen ablagern, verändert sich Ihr ganzer Stoffwechsel mit der Zeit und Sie werden mit ziemlicher Sicherheit Gewicht verlieren.

Sie sollten also Ihre Ernährungsgewohnheiten soweit umstellen (und zwar jede einzelne), dass alle Nahrungsmittel, die Sie sich zuführen reich an Mineralien, Antioxidantien und Vitaminen und arm an Kohlenhydraten sind, dann klappt’s auch mit dem Abnehmen. Gute Quellen für Ihre gesunde Ernährung sind Obst und Gemüse und eine gesunde Ernährung ist für das Leben genauso wesentlich wie Schlafen, Bewegung und frische Luft zum Atmen.

Die Lebensmittel, die Sie konsumieren bestimmen zum großen Teil über die “Gesundheit des Körpers”. Eine ausgewogene Ernährung ist für die Funktion Ihres “Stoffwechsels” also enorm wichtig. Einseitige, falsche Ernährung raubt Ihrem “Körper” die benötigten Nährstoffe sogar, stört Ihr Immunsystem und macht Sie anfälliger für Krankheiten.

Eine weitere Technik für die Erhöhung Ihrer Stoffwechselrate ist also das Verzehren von Nahrungsmitteln, die reich an Proteinen sind. Lebensmittel wie:
Fisch (Forelle, Zander, Lachs, Thunfisch und…),
Geflügelfleisch (Huhn, Gans, Ente, Pute und…),
Fleisch (Kalbfleisch, Lamm, Rind),
Milchprodukte (Käse, Quark, Joghurt, Creme fraiche und…) und auch
Hülsenfrüchte (Sojabohnen zum Beispiel im Tofu)
erhöhen Ihre Stoffwechsel-Rate und verbrauchen mehr Energie, weil Ihr Körper mehr Arbeit leisten muss um die Proteine aufzuspalten/umzuwandeln.

Wird mehr Energie eingesetzt um Nahrungseiweiß zu verdauen, erhöht sich der Kalorienverbrauch und es kann viel weniger dieser Energie als Fett innerhalb des Körpers gespeichert werden. Sie werden also (vorausgesetzt Sie bewegen sich entsprechend) Pfunde verlieren, Ihr Hüftspeck wird schmelzen. Auch hier gilt wieder der Satz: Die Menge macht’s und um sicherzustellen, dass sie nicht zu große Mengen an Proteinen und Eiweiß konsumieren (auch das wird Ihr Körper in Fett umwandeln), sollten (abhängig von Gewicht, Größe und Geschlecht), 15 bis 35 Prozent der täglichen Kalorienzufuhr aus Protein und Eiweißhaltigen Lebensmitteln bestehen.

Bestimmte Getränke, eine weitere Technik

Das Trinken bestimmter Getränke ist ein weiterer zusätzlicher Weg Ihre Stoffwechselrate zu erhöhen. Warme/Heiße Getränke im Sommer lassen Ihren Körper härter an der Abkühlung arbeiten, was den “Stoffwechsel” erhöht und kalte Getränke, wenn es sowieso schon kalt ist “zwingen Ihren Körper” härter an der Erwärmung zu arbeiten, auch das steigert Ihren “Stoffwechsel” und verbraucht mehr “Energie”.

„Was bei Kälte gut ist, ist auch bei Wärme gut“ ist also einer dieser Sprüche, an denen wohl doch etwas dran ist. Diesen Spruch kann man im Sommer manchmal hören wenn bei großer Hitze Kaffee getrunken wird und Eis essen im Winter ist vielleicht doch gar nicht so unsinnig. Das richtige zu trinken leistet somit auch einen wertvollen Beitrag zur Beseitigung des übermäßigen Hüftspecks.

Weit-weg.reisen, Neuseeland

zAutogramm04
 
facebook.com-AktivPlatz
 
Google + AktivPlatz