Almased, Slim-Fast und Co Hoffnung oder Enttäuschung?

Heute habe ich das erste mal bei einer der großen Medienvertreter einen Artikel entdeckt, der sich kritisch mit Formula Diäten beschäftigt. Dass die Versprechen mal eben „Schnell-schnell“ die überflüssigen Kilos loszuwerden, bei den meisten Übergewichtigen Hoffnungen wecken, ist schon verständlich.
Der Artikel titelt jedoch zu Recht mit: Almased, Slim-Fast und Co.: Die dünnen Versprechen der Diätpulver und ich denke, dass damit nicht der Gewichtsverlust bei deren Verwendung gemeint ist.

Das einfache oder das gesunde Erfolgsprinzip?

Das einfache Erfolgsprinzip beruht auf der Aussage, dass nichts weiter zu tun ist, als die Mittel zu verwenden, kein Kalorienzählen, kein Sport und keine aufwendigen Rezepturen beim Kochen.

Dafür stehen Eiweiß-Shakes, Brühen und kohlenhydratarme Gerichte auf dem Speisezettel und zu Anfang solcher Diäten heißt es trinken, trinken und noch mal trinken.

So ziemlich das gleiche passiert, wenn sie eine Fastenkur anfangen und auch dort verlieren Sie gleich mal 5 bis 6 Kilo in den ersten Tagen. Über Fastenkuren und das: Nach Plan abnehmen hatte ich bereits eine Dreiteilige Artikelserie geschrieben, die Sie HIER finden können.

Das gesündere, allerdings nicht ganz so einfache Erfolgsprinzip beruht auf besserer, natürlicher Ernährung und viel Bewegung. Das ist der Schritt, der jeden gesunden übergewichtigen in den Normalgewichtsbereich zurückbringen kann, ohne den Körper mit Fremd- bzw. Giftstoffen zu belasten.

Jeder hat also die Wahl sich eine passende Abnehmlösung auszusuchen und die Entscheidung ist eigentlich einfach, denn alles was wirklich funktioniert muss nicht teuer beworben werden.

Gesundheitsrisiko Werbefalle

Der Frage, ob es sich wirklich um Wunderpulver oder doch nur um Werbefallen handelt, wird auch nachgegangen und bei künstlichen/chemischen Produkten in dieser Sparte, ist es meiner Meinung nach die Werbefalle.

Dabei ist es auch noch wichtig, die Risiken solcher Mittel abschätzen zu können, denn davon steht mit Sicherheit nichts auf den Verpackungen.

Gerade Übergewichtige haben oft schon ein sehr strapaziertes Immunsystem. Kommen dann noch Fremdstoffe dazu, die an (meistens) kerngesunden und jungen Menschen getestet wurden (wenn überhaupt), ist es schnell möglich, dass der gesamte Kreislauf nicht mehr mitspielt.
Ob das Ziel abzunehmen so enden sollte, ist bei jedem Anwender mit Nein zu beantworten.

Im Einzelfall der letzte Ausweg

Positiv wird darüber geschrieben, dass es für einzelne Personen jedoch hilfreich sein kann eine Formula-Diät zu nutzen. Es ist verständlich, dass es Personengruppen gibt, die darauf angewiesen sind so zu handeln.

Bei starkem Übergewicht/Adipositas, also wenn es aus eigener Kraft gar nicht mehr möglich ist aus dem Dilemma herauszukommen, werden solche Diäten zum letzten Ausweg.

Sobald man aus der „Hilflos“ Zone heraus ist, sollte man auf die bessere Methode zurückgreifen. Auch das wird im unteren Teil des Artikels beschrieben, der mir als Grundlage für meinen Beitrag diente.