Weitere Möglichkeiten, das Beste aus Ihren Fitnessplänen herauszuholen

Im letzten Beitrag haben wir uns mit dem Thema Ausdauer auseinandergesetzt um Das Beste aus Ihren Fitnessplänen herauszuholen. Es ist halt überall (also nicht nur bei der Fitness wichtig), dranzubleiben, durchzuhalten und weiterzumachen. Heute wollen wir mit den angekündigten Themen: Muskulatur, Flexibilität/Schnelligkeit, Herz-Kreislauf-Training weitermachen und Ihnen aufzeigen, dass es gute natürliche Wege gibt um „mit der Zeit“ zur alten Form und Fitness zurückzukehren.

„Mit der Zeit“, klingt vielleicht nicht so interessant doch Sie sollten sich daran gewöhnen, dass es keine gesunden und schnellen Wege gibt, die Speicherdepots loszuwerden, die sich über Jahre gebildet haben. Schneller als das „anfuttern“ geht es allemal doch dazu muss auch der Wille da sein, etwas verändern zu wollen. Ich nehme jetzt schnell mal ab und dann kann ich wieder weitermachen wie bisher? Das wird nix, aber deswegen sind Sie ja nicht hier gelandet smile, Sie wollen etwas ändern und suchen nach Lösungen zum Abnehmen? Wollen wir also das Thema des letzten Beitrags fortsetzen und mit dem Herz-Kreislauf-Training fortfahren.

Herz-Kreislauf-Training

Der Gedanke Ausdauertraining (Beitrag: Fitness Pläne Auswahl an Möglichkeiten) für die Fitness und zum Abnehmen zu nutzen bedeutet auch, dass Sie dadurch ein gutes Herz-Kreislauf-Training durchführen. Herz-Kreislauf-Fitness ist (wie der Name schon sagt), nicht nur für die Gesundheit des Herzens zuständig, sondern auch für das Nervensystem und den Kreislauf. Dadurch stellen Sie sicher, dass die Funktion des Nervensystems und des Stoffwechsels erhalten bleibt, wobei hier die Ernährung wieder eine große Rolle spielt. Durch regelmäßiges Trainieren können Sie sicherstellen, dass Ihr Gehirn von der Lunge ausreichend vom benötigten Sauerstoff erhält, um gut zu funktionieren.

Wer nur träge vor dem Fernseher hockt und sich mit Chips und Alkohol der Sinnlosigkeit hingibt, bei dem passen sich die Hirnfunktionen mit der Zeit entsprechend an. Hypnotisiert vom dumpfen Dröhnen der ständigen Werbeberieselung aus Radio/TV und selbst ständig schlecht gelaunt, weil die andauernden Negativmeldungen eben solche depressive Stimmungen erzeugen, geht jede Chance auf ein gesundes Leben in der Betäubung mit der Sucht nach Zucker unter. (Artikel: Keine Zeitverschwendung mehr mit Fernsehwerbung!) Die Resultate wälzen Sich bei Besuchen in der Stadt von Café zu Café, von Eisdiele zu Eisdiele und von Bäcker zu Bäcker.

Ausdauersportarten für Ihr regelmäßiges Herz-Kreislauf-Training

Das alles kann Ihnen nicht passieren, wenn Sie ein regelmäßiges Herz-Kreislauf-Training durchführen und dadurch die richtigen Regionen stimulieren. Ausdauertraining ist in der Beziehung sehr hilfreich bei der Herz-Kreislauf-Gesundheit. Aerobic und Zumba sind neben den anderen Übungen sehr hilfreich, wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie alles für Ihre Herz-/Kreislauf-gesundheit geben wollen. Weitere Arten eines sinnvollen Herz-Kreislauf-Trainings sind die dynamischen Ausdauersportarten: Radfahren, Jogging, Laufen, Walking, Schwimmen und für den Winter, der Skilanglauf.

Sie können und sollen natürlich die Trainingsintensität individuell anpassen und Ihre Herzfrequenz während des Trainings, am besten ständig in einem günstigen Pulsbereich halten. Dieser Wert müsste bei 60 bis 80 % Ihrer maximalen Herzfrequenz liegen. Bspw. sollte eine 40-jährige Person einen Puls zwischen 110 und 140 Schlägen pro Minute anstreben, in der Altersgruppe 50 plus sind diese Werte geringfügig niedriger.

Unterschiede in der Intensität des Trainings finden sich auch in den verschiedenen Gesundheitszuständen und dem Gewicht der jeweiligen Personen. So werden Sie, wenn sie Übergewichtig sind diese Pulsfrequenzen schon bei relativ geringer Belastung erreichen, genauso wie Ihre Leistungsgrenzen. Das bessert sich aber, wenn sie (wie gesagt), Durchhalten, weitermachen, Dranbleiben. smile

Wie geht’s weiter?

Weitere Möglichkeiten, das Beste aus Ihren Fitness-Plänen herauszuholen, sind die Arbeit mit Ihrer Muskulatur und eine gute Flexibilität/Schnelligkeit. Darüber wollen wir im nächsten Beitrag schreiben und wenn Sie diesen Beitrag (und die weiteren) nicht verpassen wollen, können Sie sich einfach über die neuesten Artikel per E-Mail informieren lassen. Oben rechts auf der Startseite (Download E-Book/Newsletter), finden Sie den passenden Button dazu.

Wollen Sie sich gleich näher über Fitness und Ernährungsfragen informieren und weiter nach Lösungen suchen, empfehlen wir Ihnen die „passenden Beiträge“ in der Sidebar rechts neben den Artikeln oder den Menüpunkt: „Themen/Kategorien“. Dort finden Sie ebenfalls viele Beiträge zu den Themen, die Sie interessieren.

Unser Fokus liegt bei den Themen Fitness und Ernährung. Wir haben vielen Menschen geholfen, erfolgreich Gewicht verlieren, weil wir aus eigenen Erfahrungen heraus schreiben. Auch wenn hier auf „Mit Fitness Auf Gesund Umschalten“ „nur“ darüber geschrieben wird, ist unser Ziel: hilfesuchende Menschen wachzurütteln und Wege aus diesem Dilemma aufzuzeige. Die Diätlügen der letzten 20 Jahre und die ständige Negativberieselung in Zeitschriften, TV und Radio haben im Verhalten so vieler Menschen, so viel verändert, dass es einfach notwendig ist, wenigstens denjenigen zu helfen, die es noch wollen.