Trainingsprogramme, und die Zeit diese Dinge umzusetzen, sind kein Geheimnis

Im letzten Beitrag: Geheimnisse? Für den besten Nutzen aus dem Training, hatten wir geschrieben, dass gute Ergebnisse im Bereich Fitness und Abnehmen, kein Geheimnis sind und dass sie sich mit einer positiven Einstellung, sogar auf Ihre Trainingszeit freuen können. Außerdem ging es darum, dass Sie mit der Steuerung von Bewegung und Ernährung, Ihre Fitness und Ihr Gewicht „Managen“ können, was allerdings keine Sache ist, die Sie mit einem Fingerschnippen erreichen. Das es eigentlich keine „Geheimnisse“ sind, die Sie zu einem gesunden Leben führen können, damit beschäftigen wir uns in diesem Beitrag.

Effekt der Faszination für Geheimnisse

Sind es denn überhaupt Geheimnisse, die Sie „nur“ erfahren können, wenn Sie viel Geld dafür ausgeben? Allein das Wort ist es, das (fast) jeden fasziniert und die Menschen wie hypnotisiert zu Hamstern im Rad werden lässt. Genau diesen Effekt nutzen die Beutelschneider und Wanderheiler/Prediger um sich mit irgendwelchen Zauberpillen und Wunderpülverchen die Taschen mit Ihrem Geld zu füllen.

Doch eigentlich sind es die einfachsten und eigentlich jedem bekannten Tatsachen, bei denen die meisten denken: „Aaahh, schon wieder die alte Leier“. Einfache Übungs/Trainingsprogramme, die genauso wirken, wie die einfachen Ratschläge mit dem Essen und die notwendige Zeit um diese einfachen Dinge für sich selbst umzusetzen.

Etwas schwerer ist es vielleicht endlich ein paar alte Gewohnheiten loszuwerden, die Sie und Ihre Bemühungen ausbremsen. Ablenkungen zu vermeiden und die Trainingszeiten, bzw. die Zeit zum Kochen so zu planen, dass alles in den Tagesablauf passt kann auch schwer sein, aber, wenn sie wirklich wollen, wird das in den ersten drei bis vier Wochen machbar sein und danach sollte sich die Frage nicht mehr stellen. Die Aussage vorher:
„Ich habe keine Zeit zum Trainieren/Kochen“, werden Sie dann selbst, mit der neuen Aussage ersetzen:
„Ich habe keine Zeit, ich muss Trainieren/Kochen!“ und Sie werden dies gerne tun.

Hilfe und Motivation durch Gleichgesinnte

Hilfe für diesen besseren Weg, ist verfügbar. Entweder, von Freunden, Bekannten, mit ähnlichen Interessen (Tipp: die „Freunde“, die Ihnen das ausreden wollen, sind es nicht), in Studios oder Online, auf Websites (die Ihnen nicht Vordergründig etwas verkaufen wollen, bevor Sie das „Geheimnis“ erfahren), oder in Foren und Communitys, in denen Sie auf viele Gleichgesinnte treffen. Gegebenenfalls, kann ein Trainer für Sie ein eigenes Trainingsprogramm entwerfen, das bestimmte Vorlieben berücksichtigt, aber ob das notwendig ist müssen Sie selbst entscheiden.

Unserer Meinung nach kann jeder selbst herausfinden, was beim Abnehmen hilft, welche Nahrungsmittel helfen und welches Training sinnvoll ist und Spaß macht. Sie sollten langsam anfangen, wenn Sie untrainiert sind und in den ersten Monaten (ja Monate, denn es geht nicht mit einem Fingerschnippen), Ihre gesundheitlichen Grenzen ausloten, Ihren Körper an das Neue gewöhnen und ihm Zeit geben zu akzeptieren, dass seine Aktivität wieder gefordert wird. Dann werden Sie sich gut dabei fühlen, Schritt für Schritt die Aktivität zu steigern und Spaß daran haben.

Ziele, Fristen und Diktate

Lassen Sie sich nichts von irgendjemandem diktieren, oder Fristen setzen, die Sie nicht erreichen können. Wichtig ist, dass Sie dran bleiben und nicht ob sie an einem bestimmten Datum ein bestimmtes Ziel erreicht haben. Es geht um Ihre Gesundheit und nicht um einen Wettkampf, lassen Sie sich von Ihrem Körper sagen, wie hart Sie trainieren, wann es Zeit ist, Aktivitäten hinzuzufügen und nicht von einem durchtrainierten Spinner, der um Sie herumhüpft wie Rumpelstilzchen und Sie antreibt.

Eigenschaften wie Geduld, Ausdauer und ein gesundes Selbstbewusstsein braucht es um Erfolg zu haben, nicht nur beim Abnehmen. Suchen Sie sich also ihren eigenen Weg, indem sie ausprobieren, was zu Ihnen passt und verfolgen Sie diesen Weg ausdauernd und geduldig.

Wir werden in den nächsten Beiträgen (genauso ausdauernd und geduldig) an dieses Thema anknüpfen. Gehören Sie noch nicht zum Kreis unserer Newsletter-Abonnenten, dann tragen Sie sich doch einfach (Startseite oben rechts unter dem Gratis E-Book über Komplementärmedizin) in den Newsletter ein. Sie erhalten dann die Information über die nächsten Beiträge und verpassen keinen Artikel mehr.