Fitness und Ernährung 54-08.14, über Laufen, Mythen, Bürofitness und Anreize für die gesunde Ernährung

Letzten Freitag sind meine News der Woche mal ausgefallen, ich habe auch mal etwas Urlaub gemacht. Heute geht es aber weiter und ich habe diese Woche auch gleich wieder einige interessante Artikel entdeckt, die Ihr jetzt nicht mehr suchen müsst.
Anfangen möchte ich diese Woche mit Beiträgen zum Thema Fitness, denn dieses Thema ist das ganze Jahr über interessant, während sich die Fragen zum Thema Ernährung zu den verschiedenen Jahreszeiten doch schon unterscheiden.

Wie man die Liebe zum Laufen erlebt.

Der Beitrag von Mike Kleiß in seiner Kolumne hat mir diese Woche besonders gut gefallen. Von Phasen ist da die Rede, von Phasen in denen man es einfach satt hat und die kennen wir doch alle oder?
Auch über seine Beziehung, seine liebe zum Laufen schreibt er diese Woche und in dem einen oder anderen Punkt finde ich mich da wieder, Ihr auch?

Hier geht’s zum Beitrag

Square Dance für eure Fitness

Durch Zufall bin ich bei Recherchen auf diese Website gestoßen, die von einem Square Dance Verein betrieben wird. Diese Tanzform hat es in sich und kann durchaus das eine oder andere Fitnesstraining ersetzen.
Wer also Spaß beim Fitnesstraining sucht, kann sich ja mal umsehen ob ein solcher Verein in der Nähe ist.

Hier geht’s zum Beitrag

Heizmann räumte mit etlichen Mythen auf

Auch wenn es hier in meiner Heimatstadt passiert ist, war ich leider nicht dabei, weil ich auch mal etwas Urlaub gemacht habe. Interessant sind die Ausführungen, die von P- Heizmann gemacht werden schon und im verlinkten Beitrag meiner Regionalzeitung sind Empfehlungen genannt, denen ich nur beipflichten kann.

Besonders der letzte Satz hat mir gefallen, der auf die unsinnige Nutella Werbung unserer Fußballer abzielt. Zitat: “Unsere Fußball-Nationalmannschaft hat im vorigen Jahr Werbung für Nutella gemacht. Dieses Jahr nicht, und zack ist sie Weltmeister” herrlich!
Hier geht’s zum Beitrag

Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Obst und Gemüse

Ein interessanter Artikel, der den Text mit einer Audiodatei verbindet. Es geht um die Erkenntnis aus Studien, dass Obst und Gemüse offenbar vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen kann, aber weniger vor Krebs. Auch praktische Tipps, die sich aus der Studie ableiten lassen, werden im Gespräch aufgezeigt.

Hier geht’s zum Beitrag

Aufklärung allein reicht nicht. Mit echten Anreizen wirkt sie wunderbar

Wir sind also bestechlich, okay. Klar wirken solche Anreize immer und gerade bei Kindern oder auch jugendlichen können sich Eltern oft gar nicht anders gegen den Druck der bunt schillernden Werbung für die ungesunden Sachen wehren. Bei Erwachsenen wirkt das auch?

Na sicher doch aber die Erkenntnis etwas am eigenen Verhalten zu ändern kommt hier auch oft aus anderen Quellen. Ärger im Job, weil die geforderte Leistung nicht mehr gebracht wird oder Krankheiten, die die Augen öffnen sind ebenso gute Motivatoren wie kleine Bestechungen.
Hier geht’s zum Beitrag

 

Gegen steife Nacken und brettharte Rücken

Einen Artikel mit zehn schnellen und einfachen Fitness-Übungen am Schreibtisch, habe ich auf Pressesprecher.com entdeckt. Gerade bei der sitzenden Tätigkeit im Büro, sind solche Übungen interessant. Einfach mal probieren.

Hier geht’s zum Beitrag

Medikamente in Lebensmitteln? Unschuldige Vitamine?

Hier haben wir wieder mal ein Beispiel für die Unsinnigkeit dieser „Functional-Food“ Lebensmittel. Es kann wohl nicht wahr sein, dass wir jetzt im kleingedruckten auf den Verpackungen noch nach Medikamenten suchen müssen. Noch dazu, wenn wir das Mittel gar nicht brauchen.

Da wird der Lebensmittelkauf auch noch gefährlich und auch Vitamine haben (nur in dem Beitrag?) ihre Unschuld als unbedenklich positive Nahrungsergänzungsmittel verloren.

Hier geht’s zum Beitrag