Nach Plan abnehmen!
Heil-fasten als Abnehmlösung

Jetzt wenn die Zeit in der die ersten Blüten uns auf das nahende Frühjahr hinweisen, wieder näher rückt, komme ich wie jedes Jahr wieder auf den Gedanken den Körper zu entschlacken.
Das hilft auch schon beim beseitigen des angesammelten „Winterspecks“ der uns an die schöne Weihnachtszeit erinnert.
Nur war das eben nicht gerade der Wunsch zum Fest. Naja, zum Glück gibt es ja viele Möglichkeiten diesen „Überbleibseln“ zu begegnen.

Eine dieser Möglichkeiten ist das Heil-fasten. aber worauf kommt es beim Heil-fasten an und worauf sollte man achten?
Da wird auch schnell mal was Falsch gemacht und das hilft der Gesundheit dann auch nicht, ist also auch keine Lösung.

Das man beim Fasten freiwillig entweder generell oder teilweise auf feste Nahrungsmittel verzichtet, (zumindest über einen bestimmten Zeitraum) ist als Definition den meisten Menschen bekannt.
Schwierig ist in unserer Zeit nur das durchführen, denn sämtliche Nahrungsmittel stehen uns ja ständig zur Verfügung und die Verführer in der Werbung sorgen auch ständig dafür, dass uns das Wasser im Mund zusammenläuft.
Gerade weil das so ist, suchen ja so viele Menschen nach Abnehmlösungen

Bewusst begrenzte Nahrungsaufnahme

Sind wir uns dessen bewusst, können wir beim Fasten unsere Nahrungszufuhr genauso bewusst unter unsere Bedarfsgrenzen herabsetzen.
In dieser Zeit wird der Körper jedoch weiterhin mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt, indem Sie leichte Nahrungsmittel, (wenn der Hunger zu groß wird) zu sich nehmen oder und vor allem Flüssigkeit in Form von Kräutertees, Gemüsesäften, Gemüsebrühe oder Obstsäften, wobei die Obstsäfte wiederum viel Zucker enthalten.

Oft werden auch Vitamine und Mineralstoffe als Ergänzung empfohlen, wenn Sie aber recherchieren, bemerken Sie auch die Verkaufsabsicht hinter vielen dieser Empfehlungen. Ob es sinnvoll ist solche Mittel zu schlucken, ist meiner Meinung nach zweifelhaft. Denn das Fasten ist zeitlich begrenzt und der Körper hat immer Reserven die er nutzen wird wenn mal weniger Nachschub kommt.

Hier in Europa sind solche künstlich „aufgeplusterten“ und teilweise von den Herstellern erfundenen „Mangelerscheinungen“ lediglich Verkaufs und Werbeargumente. Denken Sie zum Beispiel an die Lüge mit dem Vitamin C Mangel
Vitamin C-Mangel: Erfindung der Pharmaindustrie (nano- News)
Nachdem 1933 Pharmahersteller herausgefunden hatten, wie sich Vitamin synthetisch herstellen lässt, dauerte es nur ein paar Jahre bis diese Mangelerscheinung erfunden wurde, die sich über die Jahre (zum Wohl der Industrie) etabliert hat.

Ich will damit jetzt nur sagen, dass Sie mit einem gesunden Körper für die relativ kurze Zeit des Fasten’s keine solchen Mittel brauchen. Gemüsesäfte, Gemüsebrühe und Obstsäfte versorgen Sie ausreichend und preiswerter mit den notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Trotzdem ist es natürlich ratsam auch den Hausarzt über das Vorhaben zu unterrichten und sich dort beraten zu lassen. Denn für jeden ist dieses „Entschlacken durch Fasten“ nicht geeignet und die körperlichen Voraussetzungen sollten Sie schon mitbringen.

Methoden des Fasten’s

Klar gibt es viele Fastenmethoden und um einige der bekannteren mal zu nennen, können Sie wählen zwischen dem Molke Fasten, dem Tee Fasten, der Schrothkur, dem Saft-fasten, dem Fasten nach Franz Xaver Mayr und dem Fasten nach Dr. Otto Buchinger.

Fasten nach Dr. Otto Buchinger.

Anfangen möchte ich mit der Fasten Methode nach Dr. Otto Buchinger. Diese Methode ist sehr bekannt weitverbreitet und Populär. Hierbei werden Sie an ein bis drei sogenannten „Einstiegstagen“ Ihre Nahrungszufuhr stufenweise soweit reduzieren, dass sich Ihr Körper auf die eigentliche Fastenzeit vorbereitet.

In dieser Fasten- Periode werden Sie dann nur noch Kräutertees, Gemüsesäfte, Gemüsebrühe oder Obstsäften zu sich nehmen. Bewegungs- und Entspannungsprogramme ergänzen und unterstützen diese Maßnahmen. Nach dieser Methode Heil-fasten, beinhaltet also auch die bewusste Abstinenz von Alkohol, Kaffee, Nikotin und natürlich von üppigen Mahlzeiten.

Das Ganze hat eine wohltuende, entgiftende Wirkung auf Ihren Körper, führt zum Abbau von Stress und bringt Ihnen Entspannung und Ruhe. Man findet quasi zu sich selbst und kann dem Alltag etwas entfliehen.

Das Heilfasten nach Buchinger hat seinen Ursprung in der Medizin und in der Physiologie. Es ist ein ärztlich betreutes Fasten, dass in vier Etappen abläuft: die Planung, die Vorbereitung, das Fasten selbst und die Aufbauphase. Der Fastende wird dabei meist von einem therapeutischen Team aus verschiedenen Bereichen betreut: Ernährung, Bewegung und Pflege, Medizin, Psychologie und Physiotherapie.

Denn wenn Sie Fasten, tun Sie Ihrem Körper etwas gutes und wenn eine Gruppe fastet, wächst sie schnell zusammen. Man bringt sich gegenseitig weiter und unterstützt sich, was durchaus motivierend ist.

Bedenken Sie bitte, dass Heil- Fasten nicht für jeden geeignet und empfehlenswert ist! Zum Beispiel sollten untergewichtige, kranke Menschen sowie stillende Mütter, Schwangere und auch Kinder von Fasten-kuren absehen. Auf jeden Fall konsultieren Sie Bitte vorher Ihren Hausarzt und informieren Sie diesen von Ihrem Plan!

“Fasten” bzw. “Heil-fasten” ist eine zeitlich begrenzte “Abnehmlösung” und sollte auch so verstanden und genutzt werden.
Den zweiten und dritten Teil der Artikelserie finden Sie hier:
Nach Plan abnehmen! 2
Nach Plan abnehmen! 3