Dieses Wort bekommen Sie überall zu hören!

 
Frau läuft, Abnehmenund jeder versteht etwas anderes darunter. Für mich bedeutete es vor 3 Jahren erst mal, Ich muß! Es bedeutete aber auch, Ohhh… Mann, wie soll ich das schaffen, da kommt was auf mich zu und Mist, jetzt hab ich angefangen, jetzt will ich mich auch nicht blamieren.
Mittlerweile, nach dem (zu verkraftenden) Verlust von über 40 Kilo nutzlosem Ballast, verbinde ich das Wort Abnehmen mit Leistungsfähigkeit, Gesundheit, Sportlichkeit und auch einer längst vergessen geglaubten Lebensfreude. Diesen neuen Spaß am Leben möchte ich auch nicht mehr missen und versuche hier auf meiner Site dieses Gefühl weiterzugeben und meine Leser vielleicht anzustecken.

Wenn ich das Wort in die Google Suchleiste eingebe, erscheinen etwa 16 Millionen Einträge. Gut, das werden die meisten auch erwarten, denn das Problem ist nicht nur vorhanden, sondern wird immer größer. Auf die Frage warum, wird natürlich auch unterschiedlich geantwortet und hier sollten Sie immer hinterfragen, „Was will erreicht werden mit dem Text“? Meist ist das schon nach ein paar Zeilen ersichtlich und wenn Sie nur 2 oder 3 Absätze Text zu lesen bekommen und der Rest rund herum Werbung ist, dann ist auch klar um was sich dort bemüht wird. Nun, nichts gegen Werbung, aber wenn ich Lösungen suche, zum Abnehmen oder für die Fitness, will ich doch zuerst einmal sinnvolle Infos über Wege und Mittel zu meinem Ziel und nicht, dass gleich jemand (den ich gar nicht kenne) mit einer Menge nutzloser Produkte wedelt und blinkt.

Suche ich in der Wikipedia nach Abnehmen/Diät, werde ich sofort auf die Seite Diät geschickt. Wikipedia/Diät

Irgendwie auch verständlich, denn es ist ja irgend eine Form von Diät oder Ernährungsumstellung notwendig wenn man sich für dieses Thema interessiert.

Direkt unter „Abnehmen“ werden Sie auf die Seite „Gewichtsreduktion“ weitergeleitet.
Dort finden Sie die Erklärung, dass eine gezielte Gewichtsreduktion durch eine Kombination verschiedener Maßnahmen erreicht werden kann.

Das Gesunde Ziel: Abbau von Übergewicht erreichen Sie mittels

reduzierter Ernährung und Diät
gesteigerter Körperliche Aktivität also Sport/Fitnesstraining

Das Ziel wird in jedem Fall das Normalgewicht oder eine Reduzierung des Übergewichts sein.

Viele positive Effekte ergeben sich als „Nebenwirkung“ des Abnehmens

bessere Gesundheit und damit eine höhere Lebenserwartung
gesteigerte Fitness
mehr Lebensfreude
schlankeres Aussehen

Dafür lohnt es sich schon, sich mit dem Wort Abnehmen zu beschäftigen und nach den Vorschlägen zu handeln. Handeln Sie aber Bitte nach den sinnvollen Vorschlägen und lassen Sie den künstlichen chemischen Dreck außen vor! Außer Sie wollen „nur“ Schlank werden und die oben erwähnten positiven Effekte interessieren Sie nicht. Dann viel Spaß im Krankenhaus und vielleicht bedanken sich die Mitarbeiter Ihres Bestatters bei Ihrer Verwandtschaft dafür, dass sie so Leicht zu tragen waren? Wer weiß…

Abnehmen sollte auch nicht zur Wahnvorstellung werden. Speziell durch falsche von den Medien und der Diätindustrie suggerierte Schlankheitsideale und Vorstellungen (Modewelt) wird das Abnehmen zu einem Krankhaften Ziel. Dabei wird ein Untergewicht angestrebt, das zu bestimmten Essstörungen und Kontrollverlust führt. Auch Versuche die eine sinnvolle Gewichtsreduktion zum Ziel haben können in solch einem Kontrollverlust enden, was jedoch meist auf fehlgeleiteter Selbstwahrnehmung in einer Abnehmsucht und letztendlich in Untergewicht endet.

Gezielte Gewichtsreduktion ist bei Übergewicht notwendig, hier in Europa und in allen „industrialisierten“ Ländern tritt Übergewicht sehr häufig auf, weil nur wenige Menschen harte körperliche Arbeit leisten müssen und Nahrung im Überfluss vorhanden ist.

Informationen über sinnvolle Wege und Mittel zu Ihrem Ziel gesund abzunehmen finden Sie schon mal in meinen Artikeln:
Wie beginne ich gesund abzunehmen?
Abnehmen wie geht das eigentlich?
oder
Niemals Diät zu unkonkret?

Das könnte Sie auch interessieren