Fitnesstipps für Anfänger

Weil du hier liest, denke ich mal, dass du dich fragst, was kann ich tun um mit einem sinnvollen Training zu beginnen.
Das Bewegung eine der Hauptsäulen ist, um zu einem gesunden Körper im normal-gewichtigen Bereich zu gelangen kannst du in mehreren Artikeln, zum Beispiel: Erfolgversprechende Abnehmlösungen nachlesen. Irgendwie ist es auch einleuchtend, dass es nur mit einem vernünftigen Training gelingen kann, die Fitness zu verbessern und abzunehmen.

Doch stellt sich zu Anfang immer die Frage

Fitnesstipps für Anfänger, Raus-aus-der-box.comwas muss getan werden um nicht gleich wieder aufzugeben, Erfolge zu erzielen und nach Möglichkeit auch noch Spaß daran zu haben.
Sinnvoll ist es erst mal zu prüfen, welche Möglichkeiten man überhaupt kennt und hat. Zuerst solltest du also überlegen, was denn schon mal funktioniert hat.

Das ist der erste Tipp für dein Training

und diese Möglichkeit hat jeder. Denn jeder der Übergewichtig ist, hat garantiert schon mehrere Versuche gemacht von dem Gewicht wegzukommen.

Das Problem ist, dass man nicht durchgehalten hat, bis das Neue zur Gewohnheit geworden ist. Und trotz anfänglicher Erfolge aufgehört hat. Keine Zeit, keine Lust, kein Spaß, was auch immer. An die Erfolge solltest du dich erinnern.

Welche Tipps fallen dir also zum Thema Bewegung ein?

Erst mal eine Liste, ganz ohne Wertung um die Gedanken zum Thema zu ordnen.

• Joggen
kommt da meist als erste Antwort und jeder nickt. Aber: man sieht selten jemand der es tut.
• Nordic Walking
ist das nächste, das den meisten einfällt. Mmmhhh… auch die Stockschwinger sieht man immer seltener.
• Radfahren/Hometrainer
wird auch gern favorisiert und erfreut sich immer größerer Beliebtheit
• Fitnessstudio
ruft der nächste in die Runde. Dort findest du viele Möglichkeiten zusammen, und dazu noch professionelle Beratung.
• Schwimmen
Ist eine gute Methode, wenn man die Möglichkeit hat oder die Jahreszeit passt. Bei starkem Übergewicht ist Schwimmen oft der beste Weg um die Gelenke zu entlasten.
• Rudern
Hier hängt es meist wieder an den Möglichkeiten, es ist aber ein sehr gutes Training für die Bauch, Rücken und Armmuskulatur
• Tennis
Also Tennisplätze gibt es überall. Eine fabelhafte Möglichkeit. Squash hat da noch eine härtere Gangart, und hilft noch besser.
• Ballsportarten
mal ohne den beliebten “Stammtischfussball” braucht es dazu meist irgendwelche Mitgliedschaften in Vereinen.
• Training zuhause
Dabei spielt der Platz, die Ablenkung und der Geldbeutel eine Rolle, aber und das ist das wichtigste: Nicht die Zeit!

Jetzt hast du einige Möglichkeiten und kannst wählen.

Dazu solltest du dir die einzelnen Sportarten vornehmen und alles was dafür oder dagegen spricht abklären.
Es wird sich sehr schnell herausstellen, was das (vorerst) Beste ist.
“Vorerst” steht hier absichtlich, denn du wirst an verschiedenen Trainingsarten Spaß finden, die du während des Trainierens entdeckst.

Alles was stört, verschwindet erst zum Schluss?

Einseitiges Training ist über längere Zeit auch nicht besonders sinnvoll. Vor allem deshalb weil der Körper sich nicht von vorschreiben lässt, welche Fettspeicher er entleert. Viele machen leider die Erfahrung, dass der Hüftspeck und alles was vor allem im Spiegel stört, entweder gar nicht oder ganz zum Schluss verschwindet.
Auch das ist einer der Gründe, warum die meisten enttäuscht wieder aufgeben. Ausdauer und Geduld bringen aber auch die sichtbaren Fettspeicher zum Schmelzen.

In Verbindung mit Durchhaltevermögen und einer gewissen Disziplin, versteht sich.
Das mit der Ausdauer, der Geduld, dem Durchhaltevermögen und der gewissen Disziplin, funktioniert übrigens bei den meisten Dingen die wir tun.

Viele bekannte und auch berühmte Menschen haben sich dazu auch geäußert. Denn auch die werden oft gefragt wie sie es denn geschafft hätten. Als Beispiel habe ich Ihnen einmal ein paar dieser Sprichwörter herausgesucht:

1. Christian Morgenstern: “Nichts macht das Leben ärmer, als anfangen und abbrechen”.
2. Theodor Fontane: “Courage ist gut, Ausdauer ist besser. Ausdauer, das ist die Hauptsache”.
3. Wilhelm Busch: “Ausdauer wird früher oder später belohnt. Meist später”.
4. Franz Kafka: “Wege entstehen dadurch, dass man sie geht”.
5. Jochen Simbrig: “Wer mit dem Teufel tanzt, muss einen langen Atem haben”!
6. Lisz Hirn: “Durchzuhalten ist die Kunst, die man erlernen muss, um zu siegen”.
7. Hans Kammerlander: “Wenn du es nicht versuchst, wirst du nie wissen, ob du es kannst.”
8. Ovid: “Nicht durch die Kraft höhlt der Tropfen den Stein, sondern durch häufiges Fallen”.
9. Konfuzius: “Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben”.

Raus-aus-der-box.com, Fitnesstipps für AnfängerSo könnte es noch Seitenlang weitergehen, doch was damit gemeint ist und wie es funktioniert kann man schon erkennen. Es ist einfach so, dass man solche Sachen durchziehen muss, bis man es geschafft hat.
Mein Lehrmeister sagte damals immer “Geht nicht gibt’s nicht” und das trifft hier auch wieder zu.

Jeder kann es schaffen, wenn er den Willen hat das alles durchzuhalten und gesundheitlich dazu fähig ist. Deshalb ist der erste sinnvolle Rat, zuerst mit dem Hausarzt abzuklären, welche Möglichkeiten in Frage kommen. Das ist der nächste Punkt an dem du ankommst, wenn sie die obige Liste durchgehen.

Welche Tipps zum Thema Bewegung sind durchführbar?

Jetzt solltest du zu einer Wertung für dich persönlich kommen. Ich helfe gern dabei, indem ich erst mal Ratschläge dazu hier aufliste.
Du kannst gern in den Kommentaren deine Gedanken dazu schreiben oder Fragen stellen. Jeder Mensch ist anders und meine Meinung muss ja nicht auch deine sein.

Unterschiedliche Vorlieben und Neigungen haben wir zum Glück auch alle. Die Vielfältigkeit ist ja gerade das Schöne am Leben. Jemand sagte mal “Veränderung ist Leben und Stillstand ist Tod” Na zum Glück, wie Langweilig wäre das Leben auch sonst.

Anfangen möchte ich mit dem wohl bekanntesten Fitnesstraining, dem

Joggen

Joggen, Fitnesstipps für Anfänger, Raus-aus-der-box.comSuchst du im Browser nach dem Wort Joggen, bekommst du über 13 Millionen Ergebnisse angeboten und von Lobreden bis zu Hasstiraden ist da alles dabei. Als kürzeste Erklärung ziehe ich den Eintrag zum Thema Joggen in der Wikipedia vor und dort steht unter anderem:
(Zitat)
“Als eine Form des Ausdauertrainings steigert Joggen nicht nur die körperliche Ausdauer, sondern auch die physische Leistungsfähigkeit des Körpers. Zusätzlich stärkt es das Herz-Kreislauf-System. Zudem beeinflusst es die Knochendichte positiv. Bei übergewichtigen Menschen kann das Jogging zu einer negativen Energiebilanz beitragen und wirkt daher unterstützend bei einer Diät, weil der Leistungsumsatz gesteigert wird. Jogging steigert die Fitness und den Tagesbedarf an Kalorien, da man 3000–3350 kJ/Std (700–800 kcal/Std.) verbraucht. Die Schrittfrequenz beträgt dabei zwischen 140 und 170 Schritten pro Minute. Bei einem BMI größer 30 ist Joggen aufgrund der dann hohen Gelenkbelastung zunächst nicht mehr zu empfehlen.
Joggen stellt an den Körper ähnliche physische Belastungen wie das Laufen als Sportdisziplin, an die sich der Körper erst anpassen muss. Insbesondere Sehnen, Bänder und Gelenke können aber durch Überbelastung Schaden nehmen”.
(Zitatende)

Besonders die letzten 2 Sätze sind hier ausschlaggebend. Als Grenze bei untrainierten Menschen können 100 bis 105 Kilo Körpermasse das Maß sein.
Das gesamte Gewicht trifft bei jedem einzelnen Schritt auf die Fußgelenke und das immer wieder. Mhhh… das kann ja nicht gut sein. Ein “Astralkörper” nützt dir gar nichts wenn die Gelenke kaputt sind.

Ab 100 Kilo wird Joggen eine Möglichkeit die du gerne nutzen wirst, weil es sehr effektiv ist. Wenn das Wetter passt, man sich die richtige Strecke aussucht und vielleicht noch jemand gleichgesinnten im Freundeskreis oder der Familie hat, macht es wirklich Spaß.

Mein Tipp für dich ist:

Jogge 2 bis 3-mal in der Woche gleich früh. Nimm dir die Zeit, stehe extra eher auf. 30/40 Minuten reichen schon.
Der ganze Kreislauf kommt schon mal in Schwung für den Tag. Dadurch läuft auch die Energie/Fett Verbrennung den ganzen Tag auf einem höheren Niveau.
Bedenke aber, zu Anfang langsam zu trainieren, dir Zeit zu nehmen und nicht übertreiben. Erst 10 Minuten, dann 15 Minuten … usw.

Am wichtigsten jedoch ist

Das ständige, dass immer wieder, der Rhythmus hinter dem ganzen Treiben. Das ist es was funktioniert, mach dir das unmissverständlich klar.
Keiner kann in 4 Wochen alles abnehmen was er sich in Jahren auf die Rippen gepackt hat. Bei einer Fettabsaugung kann ich zwar in einer Stunde 10 Kilo abnehmen, Klar, aber dass ist ja hier und jetzt nicht das Thema.

Hier findest du Tipps und Ratschläge, wie du Gesund und nach Möglichkeit preiswert deine Fitnessziele erreichen kannst. Hoffnung wird überall verkauft, aber keine Hilfe.

Im nächsten Artikel geht es um weitere Punkte der Liste. Inzwischen kannst du dich weiter in den Kategorien (Oben im Menü oder in der Sidebar über Themen wie Zielsetzung und Motivation informieren.

(Aktualisiert, 03.03.2019)

Photos by Luis Quintero, Charles Deloye, Miha Jan Strehovec, Goh Rhy Yan, Francesco Gallarotti on Unsplash

Translate

Select Language
  • Afrikaans
  • Albanian
  • Arabic
  • Armenian
  • Azerbaijani
  • Basque
  • Belarusian
  • Bengali
  • Bulgarian
  • Catalan
  • Cebuano
  • Chichewa
  • Chinese (Simplified)
  • Chinese (Traditional)
  • Corsican
  • Croatian
  • Czech
  • Danish
  • Dutch
  • English
  • Esperanto
  • Estonian
  • Tamil
  • Finnish
  • French
  • Galician
  • Georgian
  • German
  • Greek
  • Gujarati
  • Haitian Creole
  • Hausa
  • Hawaii
  • Hebrew
  • Hindi
  • Hmong
  • Hungarian
  • Icelandic
  • Indonesian
  • Irish
  • Italian
  • Japanese
  • Javanese
  • Kannada
  • Kazakh
  • Khmer
  • Korean
  • Kurdish (Kurmanji)
  • Kyrgyz
  • Lao
  • Latin
  • Latvian
  • Lithuanian
  • Luxembourgish
  • Macedonian
  • Malagasy
  • Malay
  • Malayalam
  • Maltese
  • Maori
  • Marathi
  • Mongolian
  • Myanmar (Burmese)
  • Nepali
  • Norwegian
  • Pashto
  • Persian
  • Polish
  • Portuguese
  • Romanian
  • Russian
  • Samoan
  • Scots Gaelic
  • Serbian
  • Sesotho
  • Shona
  • Sindhi
  • Sinhala
  • Slovak
  • Slovenian
  • Somali
  • Spanish
  • Sudanese
  • Swahili
  • Swedish
  • Tajik
  • Telugu
  • Thai
  • Turkish
  • Ukrainian
  • Urdu
  • Uzbek
  • Vietnamese
  • Welsh
  • Xhosa
  • Yiddish
  • Yoruba
  • Zulu






Worum es mir geht

Mehr über mich erfährst du Hier:
WIE ICH ES SELBST GESCHAFFT HABE
und
SELBSTBETRUG BRAUCHT GRÜNDE

Bleib Neugierig

  • 48
  • 5.757
  • 2.352.248