Langsam einsteigen und nicht „Loshetzen“

Wir hatten in einem der letzten Beiträge damit angefangen, Ihnen ein paar Tipps zum Laufen zu geben, die uns auch sehr geholfen haben, diese (zu Anfang) doch nicht ganz so einfache Sportart regelmäßig durchzuführen. Da ging es um Verletzungen und Schmerzen, die sich bemerkbar machen, wenn die Gelenke überlastet werden und um die Motivation, die Ihnen aus verschiedenen Quellen zufließt.

Um wieder die Kontrolle über Ihre Gesundheit zu bekommen und das Lauftraining nicht als Strafe für die Bequemlichkeit der letzten Jahre zu sehen, wollen wir heute noch weitere Tipps, wie bspw. sich selbst nicht unter Stress zu setzen und auch an „kleinen“ Erfolgen Spaß zu haben, ergänzen. Der wichtigste Ratschlag, den wir immer und in den meisten Artikeln geben: „Anzufangen, dabei zu bleiben und Spaß zu haben!“ ist hier natürlich auch wieder dabei. Sporadisch oder „Ab und zu“ bringt eben nichts und führt Sie nach einiger Zeit wieder zur Suche nach Lösungen.

Ich muss nicht zum Ziel hetzen!

Starten Sie Ihre Trainingseinheiten langsam, denn wenn Sie „loshetzen“ und noch untrainiert sind, werden Sie bald die Lust am Laufen verlieren. Es ist für Ihr Lauftraining sehr wichtig, dass Sie einen Einstieg wählen, der Sie nicht überfordert und der Sie langsam, mit relativ kurzen Distanzen ins Training bringt. Laufen wird Ihnen viel mehr Spaß machen, wenn es nicht übertrieben wird oder Sie sich die (anfangs) falschen Partner wählen, die schon Vorbilder sind und viel mehr leisten können.

Falscher Ehrgeiz und der Drang, etwas beweisen zu wollen, sind die falschen Motivatoren. „Klar bin ich fit! Los geht’s!“ ist so eine Aussage, die sich nach den ersten 200 – 300 Metern in Luft auflöst und niemanden weiterbringt. Der Punkt, an dem es schwierig wird weiterzumachen und die Schmerzen anfangen, ist sehr schnell erreicht und Quälerei motiviert ja nun wirklich so-gar-niemanden. Sagen Sie sich also wiederholt (auch während des Trainings), dass Sie das Training/das Laufen bewusst langsam angehen.
„Ich fang erst an!“, „Ich muss nicht zum Ziel hetzen!“ „Ich steigere mich Stück für Stück/Tag für Tag!“

Auch an „kleinen“ Erfolgen Spaß haben

Wenn Sie gehen müssen (statt zu Laufen/Joggen) tun Sie es. Sind Sie einmal draußen auf der Straße, auf speziellen Wegen, überall wo Sie Laufen können, wird es niemand kümmern, dass Sie eine Pause machen und ein paar Minuten Spazieren gehen, bevor Sie weiterlaufen. Mit der Zeit werden die Pausen kürzer und die Laufstrecken länger und auch an diesen „kleinen“ Erfolgen werden sie Spaß haben.
Hilft Ihnen diese Methode weiter zu laufen, dann lohnt es sich, dies zu tun. Stoßen Sie immer an Ihre Grenzen, wird sich das negativ auswirken und das Laufen unangenehm machen. Motivation und Spaß verschwinden, wodurch der Nutzen für Ihre Fitness verloren geht.

Dieses: sich selbst unter Stress setzen, erklärt zum großen Teil, warum das Training bei vielen Menschen nie zur Gewohnheit wird. Alle wollen „Schnell-schnell“ fertig werden, was die meisten eben schnell: „fix und fertig“ macht. Langsam, nicht hetzen, dann wird’s auch was mit der Fitness und dem Spaß am Training. Zum Läufer entwickeln Sie sich in einem langfristigen Prozess. Sie kommen schließlich zu dem Punkt, an dem länger laufen und härter trainieren Freude macht und Ihnen nicht als lästige Pflicht vorkommt.

Genau dann, ist ein Punkt erreicht, der uns im nächsten Artikel, zum nächsten Tipp führt (eben der Reihe nach), die Teilnahme an Wettbewerben, die sich erst lohnt (Spaß macht), wenn es Sinn macht die Kräfte zu messen.
Ihrem Interesse an Informationen zu Gesundheits- und Fitnessthemen können Sie jedoch auch gleich jetzt weiter nachgehen und hier weiter nach Lösungen suchen. Wir empfehlen Ihnen die Kategorien in der Sidebar rechts (Startseite), oder die passenden Beiträge gleich hier unter dem Artikel. Viel Spaß weiterhin beim Lesen.
Wollen Sie keine unserer Beiträge mehr verpassen, ist es am besten, Sie lassen sich einfach über die neuesten Artikel per E-Mail informieren. Den passenden Button dazu finden Sie oben rechts auf der Startseite (Download E-Book/Newsletter).