Mangelnde Bewegung


Einer der Faktoren die zu Übergewicht führen, ist die fehlende Bewegung. Der Hauptgrund ist und bleibt jedoch die falsche Ernährung. Hast du das einmal erkannt, wirst du angefangen etwas zu ändern und Übergewicht mit regelmäßigem Training abbauen. Um das “Übergewicht” abzubauen braucht dein Körper eben auch mehr Bewegung.

Richtige Ernährung = weniger Bewegung

Es war so bequem das Fett zu sammeln und das Gewicht aufzubauen. Es ist umso schwerer das gesammelte wieder loszuwerden. Da ist was dran. Aber es wird leichter, je leichter du wirst und die Richtige Ernährung (keine Reiskekse oder eine andere Quälerei), hilft dir dabei das neue Gewicht zu halten.

Das Training kann später auf alle Fälle wieder reduziert werden, wenn du das willst. Denn wenn du nichts falsches mehr isst, dann nimmst du auch nicht wieder zu.

Bewegung und Ernährung in Kombination, Raus aus der BoxEs bleibt jedoch eine Kombination aus gesunder Ernährung und Fitnesstraining.
Versuchst du nur mit Sport dein Gewicht zu reduzieren, funktioniert das zwar bis zu einem bestimmten Punkt wird danach aber wieder schwerer. Du baust dann unter dem Fett noch Muskelmasse auf. Der Sixpack ist vielleicht schon da, aber du siehst ihn nicht.

Du fühlst dich fitter als zuvor, bist jedoch nur ein übergewichtiger Mensch mit guter Muskulatur und einem funktionierendem Kreislaufsystem. Training ist gut und notwendig für deine Gesundheit und deinen Gewichtsverlust, das ist klar, aber allein das Trainieren kann und wird dich nicht zum Idealgewicht führen. Die Ernährung muss auch angepasst werden, damit das Ganze zu einer sinnvollen Abnehmlösung wird.

Regelmäßige, ausdauernde Bewegung ist wichtig

Sie stellt aber beim Vorhaben abzunehmen nur einen Anteil von zirka 40% dar. Die anderen 60% bleiben der Ernährung vorbehalten und nur in Kombination kommst du auf 100% und wirst damit erfolgreich sein. Das sind annähernde Werte, die sich bei vielen Recherchen zu diesem Thema und aus eigenen Erfahrungen gebildet haben.

Wer sich damit beschäftigen will, diese Werte auf Zahl und Kommastelle genau herauszubekommen, soll das tun und seine Zeit, die er fürs abnehmen verwenden könnte dafür verschwenden.
Sinnvoller ist es endlich etwas zu tun und solange jemand noch 10 oder mehr Kilo zu viel wiegt, solange reicht es auch die Anteile so zu bewerten.

Niemals Hungern

Hunger auf Diäten, Übergewicht, Raus aus der BoxAuch so ein irreführender Punkt. Lass dir nur von niemandem einreden zu hungern, denn dann schlägt der Jojoeffekt noch erbarmungsloser. Und das kann ja auch niemand brauchen. Hunger auf Diäten, ist eine der Hauptursachen für Übergewicht. Immer wieder neue Diäten ausprobieren und dann wieder zunehmen? Klingt bekannt, oder?

Der frisch zubereitete Salat ist schon gesund, aber les mal das Etikett auf dem Dressing. Das Salatblatt, die Scheibe Gurke oder Tomate weckt oft den Eindruck von Gesundheit und das Gewissen ist beruhigt. So ein Salami oder Schinkenbaguette oder der berühmte „Hamburger“, sehen viel besser aus, mit einem Salatblatt und einer Scheibe Gurke oder Tomate. Da mutiert das Salatblatt zur schönen Verpackung und ich muss unweigerlich an den Wolf im Schafspelz denken.

Selbst zubereiten/Kochen wenn du abnehmen willst

Willst du sicher sein, das Richtige zu essen, dann koch einfach selber um sicher zu gehen, dass die Chemie und alles was dick macht draußen bleibt. Wenn du essen gehen willst, meide zumindest die großen Fresstempel mit der Massenabfertigung, genauso wie die Betriebskantinen.

Denn wer auf Masse kochen muss, der verwendet Künstliche, chemische Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker,
Mit Sicherheit! Das geht nicht anders! Und je weniger Leute in der Küche arbeiten, desto mehr Chemie wird verwendet! Auch das ist so, ist Fakt und lässt sich bei vernünftiger Kaufmännischer Kalkulation nicht verhindern.

Mehr dazu in Ursachen für Übergewicht Teil 3

In diesem Artikel geht es um die einzelnen Zusatzstoffe und Chemikalien ein, die uns langfristig schaden, um einen kurzen Überblick zu schaffen.
 
 
(Aktualisiert, 02.12.2018)
Photos by Lindsay Henwood, Alex Iby and rawpixel on Unsplash