Künstliche Zusatzstoffe 2

Im Letzten Artikel (Artikel – Ursachen für Übergewicht Teil 3) bin ich auf eines der (m.M.n.) am meisten verbreiteten Gifte in den Lebensmitteln unserer Zeit eingegangen, das Aspartam.
Uns wird eingeredet, das es den Zucker ersetzen kann.
Das Zucker nicht gut sein kann und der Spruch „Die Menge macht’s“ immer richtig sein wird,ist bei natürlichem Zucker auch richtig.

Nur eben nicht bei den künstlichen Chemischen Süßungsmitteln. Denn davon wird immer mehr im Körper abgelagert und die Vergiftung nimmt dadurch ständig zu.

Natürlicher Zucker

enthält zumindest keine Giftstoffe und wenn Sie schlank sind und als Sportler schnell Energie benötigen kann Zucker Wunder bewirken.
Aber eben nicht beim abnehmen, denn das Problem ist hier die Menge.

Rechne zum Beispiel einmal um, wie viel Zucker in einer Flasche Limonade enthalten ist (meist sind die Angaben auf 100 Gramm Heruntergerechnet damit es nicht auffällt) und fülle diese Menge dann in eine leere Flasche des gleichen Getränks.

Ich habe das Einmal! gemacht und nachdem der Schreck vorbei war, nie wieder solche Produkte angerührt. Das sind Zuckermengen, die auf jeden Fall schädlich sind.
Diese Zuckermengen sind eine wichtige Ursache für Adipositas und Fettleibigkeit und um einerseits Fett zu vermeiden haben wir andererseits auf Zucker umgeschaltet.

Schöne Videos zu diesem Thema findest du auf YouTube zum Beispiel wenn du: 
Wie viel Zucker versteckt sich in unseren Lebensmitteln? im Suchfeld eingibst.

Ich hatte zwar meinen persönlichen „Inhaltsschreck“ schon, aber du kannst dir auch einen abholen, Es sind dort noch mehr Videos zu dem Thema zu finden. Auch wenn andere das am liebsten verbieten wollen.

Es bringt niemanden weiter, wenn mit Absicht Wege zu einem gesunden Körper verbaut werden. Informationen werden versteckt und vorenthalten. Aus purer Profitgier! Zuckersucht die ungebremst Dicker macht ist das Resultat.

Schaue wenigstens ab und zu auf die Zutatenliste deiner Nahrungsmittel und Getränke. Dann kannst du dir die Frage “Warum nehme ich zu“, oder die Frage „Warum nehme ich nicht ab, obwohl ich Sport treibe“ meist schon beantworten.

Zucker macht Fett! Ja, aber nur die Mengen, die du unbewusst zu dir nimmst. Also die Mengen, die sich verstecken und die versteckt werden. Und das von den gleichen Leuten, die dann die Diäten anbieten!!!

Stevia

Klar gibt es auch natürliche Süßstoffe, die sogar fast überall wachsen und angebaut werden könnten. Zum Beispiel eben die Stevia, die Pflanze ist (manchmal) in Gartencentern in der Kräuterabteilung erhältlich.

So hättest du schon mal den Zucker von der Fensterbank.

Ein sehr guter Artikel über Stevia stammt aus der Feder von Herrn Bahlburg aus Hamburg, dem Betreiber des Blogs Abnehmen-ganz-leicht.
Weltweit ist Stevia schon zugelassen und wird angeboten. In Deutschland darf Stevia, wegen einer uralten Verordnung erst seit November 2011 als Lebensmittel/Süßstoff verkauft werden.

Weil Sie sich wehren können!

Du kannst helfen den skrupellosen Machenschaften Wind aus den Segeln nehmen, indem du auf Produkte mit Chemischen „Killerzusätzen“ verzichtest!
Das geht ganz einfach. Achte beim Einkauf darauf, was drin ist. Verzichten wir alle, kann das Zeug nicht verkauft werden und was nicht verkauft werden kann:
DAS VERSCHWINDET AUTOMATISCH VOM MARKT!
Genauso funktioniert das in der Marktwirtschaft, eigentlich ganz einfach wenn alle mitmachen.
Stevia ist als naturbelassener Süßstoff, 40-mal (als Extrakt bis zu 300-mal) süßer als Zucker, Kalorienfrei, Chemiefrei und verursacht kein Karies. Also auch wesentlich gesünder.
Studien belegen auch die Unbedenklichkeit für die Gesundheit, damit ist Stevia eine sehr gute Alternative zu synthetischen Süßungsmitteln, die nicht zu unrecht im Verdacht stehen, gesundheitsschädlich zu sein.

Auf jeden Fall ist es Für Menschen, die auf Ihre Gesundheit achten wollen und erkennen, wer Sie „Wann“ und „Wo“ vergiften will, bestimmt sehr Interessant den Artikel und die weiterführenden Links auf der Site
Abnehmen-ganz-leicht.de zu lesen.

(Aktualisiert, 15.02.2019)

Translate

Select Language
  • Afrikaans
  • Albanian
  • Arabic
  • Armenian
  • Azerbaijani
  • Basque
  • Belarusian
  • Bengali
  • Bulgarian
  • Catalan
  • Cebuano
  • Chichewa
  • Chinese (Simplified)
  • Chinese (Traditional)
  • Corsican
  • Croatian
  • Czech
  • Danish
  • Dutch
  • English
  • Esperanto
  • Estonian
  • Tamil
  • Finnish
  • French
  • Galician
  • Georgian
  • German
  • Greek
  • Gujarati
  • Haitian Creole
  • Hausa
  • Hawaii
  • Hebrew
  • Hindi
  • Hmong
  • Hungarian
  • Icelandic
  • Indonesian
  • Irish
  • Italian
  • Japanese
  • Javanese
  • Kannada
  • Kazakh
  • Khmer
  • Korean
  • Kurdish (Kurmanji)
  • Kyrgyz
  • Lao
  • Latin
  • Latvian
  • Lithuanian
  • Luxembourgish
  • Macedonian
  • Malagasy
  • Malay
  • Malayalam
  • Maltese
  • Maori
  • Marathi
  • Mongolian
  • Myanmar (Burmese)
  • Nepali
  • Norwegian
  • Pashto
  • Persian
  • Polish
  • Portuguese
  • Romanian
  • Russian
  • Samoan
  • Scots Gaelic
  • Serbian
  • Sesotho
  • Shona
  • Sindhi
  • Sinhala
  • Slovak
  • Slovenian
  • Somali
  • Spanish
  • Sudanese
  • Swahili
  • Swedish
  • Tajik
  • Telugu
  • Thai
  • Turkish
  • Ukrainian
  • Urdu
  • Uzbek
  • Vietnamese
  • Welsh
  • Xhosa
  • Yiddish
  • Yoruba
  • Zulu






Worum es mir geht

Mehr über mich erfährst du Hier:
WIE ICH ES SELBST GESCHAFFT HABE
und
SELBSTBETRUG BRAUCHT GRÜNDE

Bleib Neugierig

  • 69
  • 44.530
  • 2.114.485